Rückwärtswaschbecken kaputt, kein Installateur griffbereit. Reiner Horror für den Chef.

Doch wo ein Wille ist, ist auch ein Weg sagte sich Friseurmeister Peter Spindre und begann das Waschbecken auseinanderzunehmen. Ab einem bestimmten Punkt war jedoch nichts mehr zu machen. Darum schraubte er alles wieder zusammen und setzte, nachdem er sich bei Berg und Sohn in Fürth alle Teile besorgt hatte, die er braucht, Plan zwei um. Nämlich eine Bypass OP für die Wasserschläuche. Hut ab für den Einfallsreichtum des Friseurmeisters aus Fürth.

 

 

 verschiedene Ereignisse. Lassen Sie sich überraschen

  • blumen fr ereignisse

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.