Befreiung zur Gesundheit - Dr. Rath 2017

Vortrag von Dr. Rath: Befreiung zur Gesundheit

https://www.youtube.com/watch?time_continue=49&v=rIR_hhrcCk8

 

Gesundheitsbildung an historischer Stätte

Die Schlosskirche in Wittenberg mit der weltberühmten Thesentür

Wittenberg – Ausgangsort der Reformation. Vor 500 Jahren stieß hier Martin Luther mit der Veröffentlichung seiner Thesen einen grundlegenden Umbruch von Kirche und Gesellschaft an. Seine couragierten Ideen forderten die Menschen dazu heraus, vorherrschende Dogmen der papistischen Kirche in Rom in Frage zu stellen, ihr selbstherrliches Glaubensmonopol zu hinterschauen und die wahre Motivation des heuchlerischen Ablasshandels zu erkennen. Durch sein beharrliches Wirken setzte der einfache Mönch eine Befreiungsbewegung in Gang, die – nicht zuletzt dank des gerade revolutionierten Buchdrucks – in wenigen Jahrzehnten ganz Europa durchlief.

Unser Menschenrecht auf Gesundheit?

Heute erleben wir einen vergleichbaren Umbruch in Bezug auf unsere Gesundheit. Auch hier hat sich ein betrügerisches „Gesundheitsmonopol“ dieses zentralen menschlichen Guts bemächtigt. Im Laufe des vergangenen Jahrhunderts etablierte sich mit der Pharmaindustrie ein vollkommen künstlich errichtetes Investmentgeschäft, das uns zwar Gesundheit verspricht, aber dessen wirtschaftlicher Erfolg auf Gedeih und Verderb vom Fortbestand von Krankheiten abhängt, ja ans Erfinden neuer, lukrativer Krankheitsbilder geknüpft ist. Im Vordergrund steht somit zwangsläufig das Behandeln von Symptomen. Denn die ursächliche Behandlung oder gar die Vermeidung von Krankheiten entzieht dieser menschenverachtenden Industrie die Existenzgrundlage.

Gesundheitsalphabetisierung

Doch auch im Bereich unserer Gesundheit lässt sich die Befreiung aus der Unmündigkeit nicht aufhalten. Die bahnbrechenden Forschungserkenntnisse der Zellular Medizin sowie der Ernährungswissenschaft erreichen – nicht zuletzt dank des Internets – immer mehr Menschen, weltweit! Fadenscheinige Dogmen der Pharma-Medizin, wie etwa die Verantwortlichkeit des Cholesterins für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, werden als strategische Lügen durchblickt und zu Fall gebracht. Einst als schicksalhaft angesehene Krankheiten wie Herzrhythmusstörungen, Bluthochdruck oder Krebs verlieren an Bedrohung, weil sie mithilfe natürlicher Ansätze wirksam kontrolliert bzw. im Entstehen unterbunden werden können.

Eindämmung von Krankheiten durch Beseitigung von Mikronährstoffmangel

Unsere künftige Gesundheitsversorgung wird folglich gekennzeichnet sein durch eine massive Zurückdrängung von so genannten „Volkskrankheiten“. Wissenschaftlich begründete Naturheilverfahren und das Prinzip der Prävention bilden fortan das Fundament einer echten Gesundheitsversorgung im Interesse der Menschen.

Vorangetrieben wird die Herausbildung dieses neuen Gesundheitswesens von Informationszentren, die auf lokaler Ebene allen Interessierten ausschlaggebendes Wissen aus der medizinischen Forschung bereitstellen, Aufklärungs- und Weiterbildungsveranstaltungen organisieren und individuelle Beratung anbieten. Indem derartige Zentren kompetent zur breitenwirksamen Gesundheitsbildung beitragen, ermöglichen sie es den Menschen, die Verantwortung für die Gesundheit wieder in die eigenen Hände zu übernehmen.

=================================================

Infotag im Cell World Center Fürth/ODW

Wir scheuen keine Mühe, unser Wissen über die wunderbaren Vorgänge im Körper an interessierte Menschen weiterzugeben. Gesundheit ist ein Menschenrecht, darum sollten Informationen wie man Gesundheit erhalten oder auch wiedergewinnen kann, in leicht verständlicher Form weitergegeben werden. Die Zeitungen sind voll mit Ernährungstipps und Ratschlägen, was ja schon mal ein Fortschritt ist. Doch sich in dem Dschungel dieser vielseitigen Informationsflut zurechtzufinden ist nicht leicht. Obwohl es im Grunde genommen ganz einfach ist, sich richtig ausgewogen mit lebendigen, also enzymreichen Lebensmittel zu ernähren. Denn Fakt ist, nur wer Lebendigkeit in Form von „Lebensmittel“ zu sich nimmt, kann auch Lebendigkeit in den Zellen erwarten, denn dort wird die Energie erzeugt. Übrigens, gesunde Zellen sind Voraussetzung für einen gesunden Körper und einen gesunden Geist. Wenn wir Ihre Interesse geweckt haben, dürfen Sie uns gerne kontaktieren, vielleicht kommen Sie mal vorbei, wir freuen uns auf Sie.

Schon viele Jahre arbeite ich in der Gesundheitsallianz von Dr. Rath. Was uns Berater jedoch das Leben schwer macht, sind schlichtweg die Lügen, sei es in den Medien oder im Internet, die über Dr. Rath verbreitet werden. Darum habe ich den Versuch unternommen Dr. Rath einmal persönlich zu fragen, damit er Stellung zu den Vorwürfen nehmen kann. Dr. Rath war sofort bereit und somit war eine Fahrt nach Holland der nächste Schritt.

Es war sehr interessant und ich bin froh, dass es geklappt hat.

Ich hoffe, dass nun die Zweifler, die sich im Netz mit diesen Lügengeschichten über ihn ein Bild machten, nun die Gesundheitsallianz und die Arbeit von Dr. Rath und seinem Forschungsteam aus einem anderen Blickwinkel sehen.

Das komplette Interview dauert 31 Min.

Damit Ihr die Gelegenheit habt, gezielt Fragen anzuhören die Ihr für wichtig haltet, sind diese auch einzeln aufgelistet.

1. Dr. Rath zum Umbruch in der Medizin:   

 2. Dr. Rath zur Qualität von Nahrungsergänzungsmitteln:

3. Dr. Rath zum Geschäft mit der Krankheit:

  

4. Dr. Rath zur Bedeutung der Gesundheits-Allianz:                                                

5. Dr. Rath zur wahren Geschichte von Dominik:                         

6. Dr. Rath zu den Einnahmen aus dem Vitaminvertrieb

7. Dr. Rath zur Gesundheits-Stiftung

8. Dr. Rath zu Vitaminpräparaten im Gesundheitssystem

9. Dr. Rath zur Steuerung der Medien:   

           

 

                      

 

Vitamine Schaden oder Nutzen?

Hier die Meinung von Dr. Rath persönlich, denn Qualität und Forschung entscheiden was Sie als Nutzer von Nahrungsergänzungsmitteln wissen sollten.

Das "Cell World Center Fürth im Odenwald" stellt sich vor.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

  1. sehr interessante Themen 
  2. Themen aus dem Buch "Natürlich Gesund"
  3. Zell-Vitalstoffe  aus dem Bio Garten
  4. wie ein gesundes Frühstück aussehen könnte
  5. Befreiung zur Gesundheit
  6. Mitgliedertagung 2017 der Dr. Rath Gesundheits Allianz in Leimen bei Heidelberg
  7. Der Trailer "What the Health"  der die erschreckende Kerngedanken kurz zusammenfasst.
  8. Wie ein lebendiges Frühstück aussehen kann

In einer Tageszeitung im Januar 2017 stand:

 

Im Jahr 2015 sind 356 625 Menschen an einer Herz-Kreislauf-Erkrankung gestorben.

 

Meint Ihr nicht, dass es Zeit wird ein paar klärende Worte über, zum Beispiel den Bluthochdruck, das Gespenst der Angst zu sprechen?

 

Was passiert mit einem Gartenschlauch auf dem man 100 000 mal am Tag herumtrampelt?

Mensch Leute der geht kaputt! Er wird brüchig entweder das Wasser läuft an vielen Stellen raus, oder er platzt komplett wenn der Wasserhahn stärker aufgedreht wird, um das Wasser auch überall hin spritzen zu können.

 

Nun werdet Ihr Euch fragen, was hat der Wasserschlauch mit dem Bluthochdruck zu tun?

Ganz einfach!

Die Herzkoronargefäße spiegeln den  WASSERSCHLAUCH wieder. Die werden nämlich am Tag annähernd 100 000 mal komplett zusammengedrückt und zwar, wenn das Blut z.B. aus der linken Herzkammer in die Aorta ausgeworfen wird. Schaut Euch das Video an, dann versteht Ihr von was ich spreche.

<>

 

Ich mache es kurz.

Diese Koronargefäße setzen sich aus lauter einzelne Zellen zusammen, bekommen diese nicht ausreichend Zellvitalstoffe, dann schaffen sie es nicht den Druck 70 mal in der Minute auszuhalten, die Gefäße bekommen kleine Risse, (siehe Skorbut) stopfen diese mit allem was sie zur Verfügung haben zu, fordern zusätzlich von der Leber Kleberbaustoff also Cholesterin an, werden dadurch immer härter, spastischer oder anders ausgedrückt sie können sich nicht mehr dem Herzrhythmus anpassen sie geben nur noch unzureichend nach.

Was muss denn das Herz nun machen um das Blut überall hinzubekommen?

Klar es muss den Druck erhöhen was denn sonst!

Der Druck darf doch aber nicht zu hoch sein….

Also wird der Blutdruck mit unterschiedlichsten  Medikamenten gesenkt.

 

Was nun???  Was ändert dies an der Tatsache, dass Eure Gefäße kaputt sind?

Es kann doch nicht so schwer sein zu verstehen, was getan werden muss.

In erster Linie gesunde, lebendige Lebensmittel, die helfen die Gefäße wieder zu reparieren.

Hier ein Beispiel: neue Wohnung, super. Es muss tapeziert werden.  Doch leider sind da einige Löcher in der Wand, reicht es da, wenn ich nur die Tapete drüber klebe, oder muss ich die Löcher erst einmal zuschmieren? Logisch, überhaupt keine Frage, ich muss erst die Schadstellen entfernen.

Im übertragenen Sinne:

Die Tapete sind die Lebensmittel,

Der Füllstoff für die Löcher sind hochwertige Zellvitalstoffe.

 

Ihr seht es kann ganz einfach sein. Darum informiert Euch, macht Euch schlau.

 

Ich habe die größte Hochachtung vor dem Studium von unseren Schulmedizinern. Meine Lieblinge sind die Hausärzte und die Rettungssanitäter, denn die sind an der Basis und müssen die erste Entscheidung treffen, was nicht immer einfach ist und eine große Portion Verantwortung beinhaltet.

Oder die Operateure in der Unfallchirurgie, was die alles wieder flicken und hinbiegen, ist schon erstaunlich und lobenswert.

Doch die Prävention, also die Vorbeugung für Deine Gesundheit liegt in

 

Deinen Händen,

Du musst Dich schlau machen,

Du musst hinterfragen,

Du alleine trägst die Verantwortung für Deinen Körper.

 

Über Deine Gesundheit bestimmst Du alleine!

http://www.cellworld.center/

Entdecke die Welt Deiner Zellen

 

wenn Du Hilfe brauchst, wir das Team vom Cellworldcenter

  (Die Welt der Zelle) sind für Dich da.

 

 

 

Sehr einfühlsam und verständlich für Kinder, beschreibt Mirja Holtrop „Das Geheimnis der Zellen“.

Das Buch ist herausgegeben von Dr. Rath Health Foundation MR PUBLISHING.

Das Buch ist Teil einer Kampagne, die das Ziel verfolgt, den Kindern dieser Welt ein besseres Verständnis von Gesundheit und Ernährung beizubringen.

 

 

In dem Teil Skorbut – oder: Der Fluch der Seefahrer, wird sehr anschaulich und verständlich von Mirja Holtrop, gezeigt, wie wichtig Vitamine für unseren Organismus sind. Auch, dass Menschen, im Gegensatz zu vielen Tierarten, kein Vitamin C selbst produzieren können und auf die vitaminreiche Ernährung angewiesen sind.

 

 

http://www.spindre.de/index.php/aktuell/141-lehrreiche-kinderbuecher



Ab hier sehr interessante Themen 

die folgenden Powerpoint - Videos könnt Ihr kostenlos in Form kleiner Heftchen bei uns im Cell World Center Fürth erhalten.

BALLASTSTOFFE

Lange Zeit galten Ballaststoffe als unnötige Bestandteile („Ballast") der Nahrung, die keine besondere Funktion für den Men­schen haben. Erst in den letzten zwei Jahr­zehnten ist die Bedeutung der Ballaststoffe für die Gesundheit des Menschen deutlich geworden.

Die Zahl der Zivilisationserkrankungen, wie Übergewicht, Fettstoffwechselstörungen, Diabetes mellitus, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs, ist in den Industrieländern erschreckend hoch und steigt stetig an. Gleichzeitig hat sich die Höhe des Ballast­stoffverzehrs in den westlichen Industrie­ländern kontinuierlich verringert. Letzteres ist auf die Erhöhung des technischen Verarbeitungsgrads von konsumierten Lebensmitteln sowie auf den steigenden Konsum von tierischen Nahrungsmitteln zurückzuführen.

Da die Verschiebung der Nährstoffzusam­mensetzung unserer Ernährung parallel zum Anstieg der Rate von Zivilisationser­krankungen verläuft, ist anzunehmen, dass hier ein Zusammenhang besteht.

Mehr darüber in nachfolgender Powerpoint Präsentation

BORRELIOSE

Die Borreliose, auch Lyme-Krankheit oder Lyme-Borreliose genannt, ist eine bakterielle Infektion, die durch Zecken übertragen wird. Erstmalig fand sie 1975 in den USA in dem Städtchen Old Lyme, Connecticut, Erwähnung. Borreliose kommt auf fünf Kontinenten vor. In Europa sind alle Länder betroffen, insbesondere Deutschland, Österreich, die Schweiz und andere zentraleuropäische Länder, aber auch Skandinavien.

Das Bewusstsein in der Bevölkerung für die Gefährdung durch Borreliose-Infektion ist in den letzten Jahren ständig gestiegen.

In Europa werden derzeit ca. 65.000 bis 80.000 Borreliose-Fälle jährlich offiziell verzeichnet. Die tatsächliche Zahl der Borreliose-Fälle ist jedoch deutlich höher, möglicherweise sogar um ein Vielfaches. Grund dafür ist die Tatsache, dass die Borreliose- Erkrankung verschiedenste Symptome zeigt, die nur schwer zugeordnet werden können. Sie werden im Verlauf dieser Broschüre ausführlich besprochen. Tatsache ist, dass die Borreliose in Europa und in den USA zu den häufigsten unerkannten bzw. fehldiagnostizierten Infektionskrankheiten gehört.

Mehr darüber in nachfolgender Powerpoint Präsentation

PROBIOTIKA

Die Erkrankungshäufigkeit für chronisch degenerative Zivilisationserkrankungen, wie Übergewicht, Reizdarmsyndrom, chronisch entzündliche Darmerkrankungen, Allergien und Krebs, nimmt in den Industrieländern stark zu.

Obwohl seit längerem bekannt ist, dass die Darmflora (Darmmikrobiota) in enger Wechselwirkung mit dem Immunsystem und einer Vielzahl von Stoffwechselvorgängen des Wirtes - also des Menschen - steht, wird erst in den letzten Jahren die Bedeutung der Entgleisung der Darm- mikrobiota bei der Entstehung diverser Krankheiten verstärkt diskutiert.

Derzeitig stehen Probiotika in der Diskussion, die Gesundheit des Organismus

wiederherstellen und erhalten zu können. In der Zellular Medizin stellen Probiotika bereits heute einen wichtigen Faktor zur Unterstützung der Gesundheit dar.

Ziel der vorliegenden Broschüre ist es, die Bedeutung der Darmmikrobiota für die Gesundheit des gesamten Organismus vorzustellen. Des Weiteren werden präventive und therapeutische Wirkungen von Probiotika aufgezeigt.

Mehr darüber in nachfolgender Powerpoint Präsentation

 PROSTATA

Wenn die Prostata wieder wächst...

Mit Phytobiologika gegen das alterstypische Männerleiden der gutartigen Prostatavergrößerung

Es betrifft Millionen Männer ab dem 5. Lebensjahrzehnt. Es kann zu Unwohlsein, Einschränkungen der Lebensqualität und des Lebensalltags führen, oder - je nach Ausprägung - auch schwerwiegende Folgen nach sich ziehen. Die Rede ist von der gutartigen Vergrößerung der Prostata, der benignen Prostatahyperplasie. Sie entsteht dann, wenn eine erneute Wachstumsphase der Prostata einsetzt.

Die Zahl der Betroffenen mit benigner Prostata-hyperplasie (BPH) wird auf fast fünf Millionen Männer allein in Deutschland geschätzt. Typische anfängliche Symptome sind Schwierigkeiten beim Wasserlassen und plötzlich auftretender starker Harndrang. Weiter fortgeschritten kann sich immer häufiger das Gefühl einschleichen, Wasser lassen zu müssen - auch des Nachts. Steigt das Risiko für Restharn in der Blase, nimmt auch die Gefahr von Keimbildungen und Infektionen zu. Der Grund: Die vergrößerte Prostata engt die Harnröhre ein und behindert das Abfließen des Urins.

Dennoch ist die BPH für viele Männer kein Thema, mit dem sie sich näher befassen. Es wird verschwiegen und als alterstypisch hingenommen. Und obwohl als lästig und einschränkend empfunden, wird die Problematik (gerade auch in der Anfangsphase) bestmöglich ignoriert.

Wir möchten in dieser Broschüre näher auf die Problematik der gutartigen Prostatavergrößerung eingehen, allgemein diskutierte Ursachen beschreiben und einige Möglichkeiten aufzeigen, um mit Hilfe von Pflanzenstoffen bereits in frühen Phasen der BPH etwas gegen eine weitere Ausprägung zu unternehmen.

Mehr darüber in nachfolgender Powerpoint Präsentation

VITAMINE: SCHADEN oder NUTZEN?

Eine „Welt ohne Krankheit" ist ein reales Ziel geworden

Vitaminforschung ist der Schlüssel, um dieses Ziel zu erreichen

Zu Beginn des dritten Jahrtausends steht die Menschheit in vielen Bereichen vor gewaltigen Fortschritten, die noch vor kurzem undenkbar waren. Im Bereich der Mobilität werden wir gerade Zeuge, wie das Zeitalter der Verbrennungsmotoren zu Ende geht. Diese „veraltete" Technologie wird nun weltweit ersetzt vor allem durch elektro- getriebene Fahrzeuge, die - wie in den USA bereits vielerorts der Fall - gespeist werden durch ein Netzwerk solarbetriebener kostenloser Tankstellen.

Das Bedürfnis der Menschen nach erneuerbaren Technologien und dem Schutz der Umwelt überwindet eine Übermacht aus wirtschaftlichen und politischen Interessen. Die Menschen sind aufgewacht und lassen sich nicht länger mit Märchen von Lobbyisten vertrösten. Doch dieser weltweite Umbruch im Energiesektor ist nur der Anfang.

Längst ist eine Umwälzung im Gange, die das Leben von Millionen noch viel unmittelbarer betrifft: Das Ziel einer „Welt ohne Krankheit" ist sichtbar geworden. Verantwortlich hierfür sind nicht Gentherapie oder neue synthetische Pharmapräparate. Der Grund hierfür liegt in den gewaltigen Fortschritten, die in den letzten zwei Jahrzehnten im Bereich wissenschaftlich begründeter Naturheilverfahren gemacht wurden - insbesondere im Bereich der Mikronährstoff-Forschung.

Wissen der Menschheit über die elementare Bedeutung von Vitaminen und anderen Mikronährstoffen für unsere Gesundheit wider. Die weltweite Anwendung dieses Wissens könnte Millionen Menschenleben retten und Milliarden an Krankheitskosten einsparen.

Mehr darüber in nachfolgender Powerpoint Präsentation

 

Zellgesundheits-Handbuch zur Nahrungsergänzung

Die ständig wachsende Zahl an Forschungsergebnissen im Bereich wissenschaftlich begründeter Naturheilverfahren lässt das Interesse der Menschen weltweit an diesen neuen Erkenntnissen rasch zunehmen. Das Dr. Rath Forschungsinstitut in Kalifornien hat bei diesem Umbruch im Bereich der Medizin und Gesundheitsversorgung eine führende Rolle gespielt.

Das wachsende Interesse der Bevölkerung an Naturheilverfahren schafft neue Märkte. Immer mehr Hersteller versuchen nun, diese Märkte für sich zu erschließen. Die Hersteller suchen dabei nach ständig neuen Wegen, um ihre Produkte von anderen abzugrenzen. Leider ist die Bewerbung dieser Produkte oft mehr als fragwürdig.

Kaum einer dieser Anbieter von Nahrungsergänzungsmitteln unterhält ein eigenes Forschungsin-stitut, um die Wirksamkeit der verwenden Inhaltsstoffe oder deren Zusammenwirken zu testen. Stattdessen werden die Produkte mit „geliehenen" Aussagen angepriesen, die die Hersteller aus Büchern, Zeitschriften oder Online- Recherchen kopieren.

Es überrascht daher nicht, dass viele Verbraucher bei der Wahl von Vitaminprodukten verwirrt sind, weil sie keine Anhaltspunkte mehr haben, wie sich diese Produkte unterscheiden. Vor allem können sie den Unterschied nicht mehr erkennen, welche Inhaltsstoffe „synthetisch" oder „natürlich" sind.

Was müssen Sie beachten, wenn sie nach qualitativ hochwertigen und wirksamen Nahrungsergänzungsmitteln Ausschau halten:

Mehr darüber in nachfolgender Powerpoint Präsentation

Gesund sein wollen alle!

Doch wie genau funktioniert Gesundheit, welche Vorgänge auf Zellebene stecken dahinter?

Dieses Buch zeigt weit verbreitete Krankheitsbilder, erläutert deren Ursache und vermittelt eine mikronährstoffbasierte Vorbeugung, denn Gesundheit ist machbar.

Text: Mirja Holtrop

Illustration A. Bachmann

Lektorat: Dr. Matthias Rath

Folgende 14 Videos stammen aus dem Buch „Natürlich Gesund“ von Mirja Holtrop und Dr. Rath Health Foudation Preis 12,90 €

 

001  Blutdruck

Blutdruck  170/100 mm Hg  Ein derart erhöhter Blutdruck kann lebensgefährlich sein! Als Folge drohen Durchblutungsstörungen, Herzschwäche, Herzinfarkt, Schlaganfall, Nierenversagen, Blindheit oder Demenz.

Herzschwäche

Bei einer Herzschwäche ist der Herzmuskel so geschwächt, dass er nicht mehr in der Lage ist, das Blut ausreichend stark - also mit genügend Druck - durch die Blutgefäße zu pumpen. Wenn dies der Fall ist, kommt es zu einer Unterversorgung des gesamten Organismus.

 

Herzrhythmusstörungen

Allein in Europa leiden 10 Millionen Menschen an einer Herzrhythmusstörung. Der Herzschlag und die Herzschlagfolge (Herzrhythmus) werden von elektrischen Impulsen ausgelöst. Diese Impulse unterliegen nicht der willentlichen Steuerung, sondern werden autonom - also ohne unser Zutun - in speziellen Zellen des Herzmuskels generiert. Der Herzschlag erfolgt durch ein vom Nervensystem unabhängiges Reizbildungs- und Reizleitungssystem.

 

Herzinfarkt

Weltweit sterben jedes Jahr 16 Millionen Menschen an einem Herzinfarkt.

Ein Herzinfarkt entsteht durch das Absterben von bestimmten Arealen des Herzmuskelgewebes. Um die genauen Ursachen besser zu verstehen, müssen wir uns zunächst den Aufbau des Herzens und die Blutversorgung des Herzmuskelgewebes genauer betrachten.

Schlaganfall

Weltweiterleiden jährlich rund 20 Millionen Menschen einen Schlaganfall. Ein Schlaganfall ist in Deutschland die dritthäufigste Todesursache.

Diabetes mellitus

Weltweit leiden mehr als 370 Millionen Menschen an Diabetes. Man unterscheidet zwischen Diabetes Typ 1 und Typ 2. Schwankungen im Blutzuckerspiegel sind normal. Man spricht von einem Diabetes, wenn der Blutzuckerspiegel dauerhaft überhöht ist.

Infektionen

Unter einem viralen Infekt versteht man das Eindringen von Krankheitserregern in den Körper durch (A) Berührung (Kontaktinfektion), (B) Mund (Schmier- und Nahrungsinfektion), (D)         Einatmung (Inhalationsinfektion, Tröpfcheninfektion) (E)         Insektenstiche oder (C) Wunden (Wundinfektion).

>

Adipositas

Grundsätzliches zu Übergewicht

Die Erde „isst" zu fett! Über eine Milliarde Menschen sind fettleibig und weitere 500 Millionen schwer adipös. Man spricht von Fettleibigkeit wenn der Body Mass Index über 30 liegt.

Besonders tragisch ist es, wenn bereits junge Menschen deutlich Übergewicht haben, also an Adipositas leiden. Für die Kids und Teens ist es dann schwierig, ein gesundes Selbstwertgefühl aufzubauen. Die daraus entstehende Isolation führt dann zu vermehrtem Esszwang und weiterem Zurückziehen. Es ist dann schwer, diesen Kreislauf zu durchbrechen.

depressive Verstimmung

Weltweit leiden circa 350 Millionen Menschen an depressiven Verstimmungen. Man spricht von einer depressiven Verstimmung, wenn. Stimmungsschwankungen intensiv und über einen längeren Zeitraum hinweg anhalten und der Patient das Gefühl hat, seine Traurigkeit nicht mehr „managen" zu können.

Krebs

Krebszellen wachsen rasch. Sie unterscheiden sich von normalen Zellen durch maßgebliche Faktoren:

Unabhängigkeit von Wachstumssignalen: Um sich teilen zu können, benötigen gesunde Zellen externe Signale durch regulierende Wachstumsfaktoren. Krebszellen benötigen diese Signale nicht mehr. Sie können sich auch ohne solche Wachstumsfaktoren teilen.

 

Entzündungen

Weltweit leiden etwa 4-10% der Bevölkerung an Entzündungen unterschiedlicher Art.

Entzündungen sind eine Abwehrreaktion des Organismus gegen externe Reize. Sie können überall im Körper vorkommen. Es können mechanische Reize sein (A - Verletzungen, Schnitte), chemische Reize (B - Übersäuerung des Körpers), physikalische Reize (C - Hitze oder Kälte) oder Mikroorganismen (D - wie Pilze, Bakterien und Viren).

Werden Zellen oder Gewebe durch einen der eben genannten Auslöser geschädigt, wird die körpereigene Abwehr aktiviert. Alarmiert werden die Abwehrzellen (Immunzellen) durch verschiedene Botenstoffe wie Histamin, Prostaglandine und Zytokine.

 

Karies und Paradontitis

Die Vorbeugung von Karies und Paradontitis geschieht, wenn der Patient mit täglicher, gründlicher Zahnreinigung verhindert, dass sich neue Bakterienbeläge bilden.

 

Osteoporose

Osteoporose bedeutet: „Brüchiger Knochen", und der Name ist bezeichnend. Weltweit leiden mehr als 100 Millionen Menschen an Osteoporose, und die Tendenz ist steigend. Meist tritt die Krankheit bei Frauen nach den Wechseljahren (Menopause) auf. In dieser Zeit durchlaufen Frauen eine hormonelle Umstellung, und weniger Östrogen wird im Körper produziert. Dieser Östrogenmangel wirkt sich auf den Kalziumhaushalt im Körper aus.

Schuppenflechte

Weltweit leiden über hundert Millionen Menschen an Schuppenflechte (Psoriasis). Die Krankheit tritt besonders oft im Jugend- und im frühen Erwachsenenalter auf.

Damals: Unwissenheit beherrschte die Welt

Privileg Bildung

Damals im Mittelalter funktionierte die Unterdrückung der Bauern nur, weil ihnen Bildung und Wissen systematisch vorenthalten wurden. Erst durch das Erlernen von Lesen und Schreiben konnten sich die Menschen befreien und eigenverantwortlich handeln.

Dies war die Geburtsstunde der Neuzeit.

Heute stehen wir an der Schwelle zur Befreiung unseres Körpers von der pharmaorientierten Medizin. Die herkömmliche Medizin arbeitet Symptom- und profit­orientiert. Dabei ist längst bekannt: Die Zellular Medizin behandelt Krankheiten nebenwirkungsfrei und effektiv.

Unsere Generation schreibt Geschichte!

Ausschnitte von der Tagung der Gesundheits - Allianz in Leimen bei Heidelberg 2017

Der Trailer "What the Health"  der die erschreckende Kerngedanken kurz zusammenfasst.

Wichtige Zellvitalstoffe auf einen Blick.

Welche Vitamine in z.B. Kartoffel, Rosenkohl, Erbsen, Chicoree`, Rettig, Erdbeeren, Äpfel, Aprikosen und viele andere Gemüse und Obstsorten enthalten sind, welche Wirkung sie haben und was passiert wenn ein Mangel dieser Mikronährstoffe vorhanden ist, könnt Ihr hier erfahren.

Auch wofür Wildkräuter gut sind und bei welchen Problemen diese einsetzbar sind ist zu lesen.

Wo Pflanzenstoffe wie z.B. Polyphenole, Phytosterine, Glucosinolate, Flavonoide, und Sulfide enthalten sind und wofür sie geeignet sind ist auch ein Thema.

Folgendes Buch hat Mirja Holtrop  für alle interessierten Hobbygärtner und die es mal werden wollen geschrieben.

Zell-Vitalstoffe  aus dem Bio Garten

In unserem Leben wird es immer wichtiger zu wissen, woher unser Essen kommt, um uns unabhängiger von Anbietern zu machen, die üblicher­weise „gespritzte" Lebensmittel anbieten, das heißt, die mit giftigen Pes­tiziden und Herbiziden behandelt wurden.

Diese Chemikalien bekämpfen Schädlinge und Unkräuter, aber sie sind für den Menschen gesundheits­schädlich und sollten in unserer Nahrungskette nicht auftauchen.

Dieses Buch von Mirja Holtrop zeigt dir und deiner Familie, wie ihr vitaminreiches Gemüse, Obst und Kräuter selber anbauen und so mehr Unabhängigkeit gegen­über den üblichen Supermärkten und Discountern erlangen könnt. Gärt­nern ist ein spannendes Hobby und von Erfahrung, Zeit und Witterung abhängig. Und je mehr du weißt, desto besser wirst du.

 

Wie ein lebendiges Frühstück aussehen kann

Nicht jeder hat die Zeit, das Verständnis und auch die Lust sich seinem gesunden Frühstück so zu widmen, wie es der Organismus lieben würde. Knallhart gesagt: Wie er es dringend bräuchte.

Was nicht heißt, dass die Menschen nicht gerne ausgiebig Frühstücken. Oh nein. Überall werden Frühstücksbuffets angeboten. Ich finde es super, wenn sich die Menschen ordentlich Zeit lassen um zu Frühstücken. Doch leider sind die Dinge die da in Hülle und Fülle auf dem Tisch stehen weder lebendig, also nicht mehr enzymatisch, noch basisch und an Vitaminen, sekundären Pflanzenstoffen, Mineralstoffen und nicht zu vergessen die Spurenelemente fehlt es ebenfalls.

Mir ist klar, dass es nicht immer zu vermeiden ist, sich auch an solch einem opulenten Frühstück zu beteiligen. Dies sollte wirklich die Ausnahme sein. Nun, das kann letztendlich jeder für sich selbst entscheiden.

Ein Frühstück sollte mit Lebendigkeit, Bioverfügbarkeit  und mit vielen Mikronährstoffen versehen sein. Dann ist es ein Frühstück, welches uns Energie für den ganzen Tag verleiht.

wenn man etwas mehr Zeit zur Zubereitung des Frühstücks investieren kann, dann geht es auch anders.